Zehn gesunde Lebensmittel, die den Appetit zügeln

Uncategorized

Wann hattest du das letzte Mal Hunger? Nicht nur ein bisschen Hunger, sondern so einen Hunger, dass du den Kühlschrank leer essen könntest. Wenn du versuchst abzunehmen, oder Kalorien zählst, dann kennst du das Gefühl sicherlich nur zu gut. Ein bisschen Hunger ist normal, aber wenn du ständig hungrig bist, fühlst du dich miserabel und gibst eher ungesundem Verlangen nach. Die folgenden Optionen helfen dir, der Versuchung zu widerstehen und verhindern, dass dein Magen knurrt.

Pistazien

Nüsse haben normalerweise viele Kalorien, aber Pistazien haben wesentlich weniger Fett und Kalorien als ihre Zeitgenossen. Eine Handvoll Pistazien enthält halb so viele Kalorien wie eine Handvoll Mandeln. Wenn dir nach einem Snack ist, dann reicht eine Handvoll. Pistazien stillen den Hunger und liefern deinem Körper Fette, die gesund für das Herz sind.

Grünes Gemüse

Grünes Gemüse, und andere kohlenhydratarme Gemüsearten, wie zum Beispiel Wurzeln, haben einen beispiellosen Kaloriengehalt und Sättigungsgrad. Lebensmittel, die viel Wasser, Ballaststoffe und Proteine enthalten, sättigen oft am besten. Brokkoli, Kohl, Spinat und Zucchini sind alle ideal: wenn du diese Gemüsesorten isst, kannst du dich vom Hunger verabschieden.

Wassermelone

Wassermelone enthält viel Vitamin C, Mineralien und Antioxidanzien und wird als kalorienarmes Nahrungsmittel eingestuft. Außerdem schmeckt sie fantastisch und erreicht dank ihres hohen Wassergehalts eine hohe Punktzahl auf dem Sättigungsindex. Packe dir eine Scheibe zum Mittag oder als Snack am Nachmittag ein.

Griechischer Joghurt

Protein ist dafür bekannt, Hunger abzuwehren. Und weißt du was? Griechischer Joghurt ist voll davon. Der Joghurt enthält außerdem auch viel Kalzium und schmeckt toll, obwohl er einen niedrigen Zuckergehalt und wenig Kalorien hat.

Humus

Ein weiteres Lebensmittel, welches einen hohen Proteingehalt hat, ist Humus. Der Kirchererbsen- und Knoblauchaufstrich enthält sehr viele Ballaststoffe, Vitamin C und B6, sowie gesunde Fette. Diese Fette, sowie die Kohlenhydrate und Proteine in Humus helfen dir, dich länger satt zu fühlen.

Eier

Wenn du Eier zum Frühstück isst, wirst du dich stundenlang satt fühlen. Studien belegen, dass Eier ein ausgezeichnetes Nahrungsmittel sind, um das Sättigungsgefühl zu steigern. Du kannst sie einfach so zubereiten, wie du sie am liebsten magst – stelle nur sicher, dass du sie auch isst.

Suppen

Suppen sind nicht nur für Wintertage da: sie eignen sich für all die Tage, an denen du zuschlagen möchtest, ohne gleich zuzunehmen. Um das höchstmögliche Sättigungsgefühl zu erlangen – sowie Geschmack – wähle eine Brühe voller Proteine mit ballaststoffreichem Gemüse. Hühnchen, Brokkoli und Wurzeln eignen sich alle ideal für deine Suppe gegen den Hunger.

Haferflocken

Haferflocken sind extrem vielfältig und sättigend und eignen sich daher ideal, um den Hunger zu stillen. Sie enthalten Ballaststoffe und absorbieren sehr gut. Wenn Haferflocken mit Wasser oder Milch vermischt und gegessen werden, dehnen sich die Haferflocken in deinem Magen aus und werden langsam verdaut. Wenn du bis Mittags durchhalten möchtest, dann solltest du mit Haferflocken in den Tag starten.

Molkenprotein

Es gibt zwei Hauptgründe, warum Molkenprotein perfekt ist, wenn du abnehmen möchtest. Zuallererst enthält es nur wenige Kalorien: ein Löffel Healthy Whey mit Wasser vermischt enthält zum Beispiel weniger als 120 Kalorien. Zweitens hängen Proteine eng mit Sättigungsgefühlen zusammen, daher kannst du Hunger am schnellsten und effektivsten stillen, indem du einen Molkenprotein-Shake trinkst.

adrian james healthy whey

Äpfel

Wenn du vor der Mahlzeit einen Apfel isst, nimmst du danach weniger Essen zu dir. Dank der Ballaststoffe und dem Wassergehalt erzeugen Äpfel ein Sättigungsgefühl, und zwar ohne, dass gleichzeitig viele Kalorien aufgenommen werden. Äpfel sind natürlich süß und überraschend füllend. Ein Apfel am Tag hält den Hunger fern.

Egal ob du Kalorien zählst oder einfach nur versuchen möchtest, gesünder zu essen, konzentriere dich auf sattmachende Nahrungsmittel. Wenn du den Hunger im Griff behältst, kannst du nach einiger Zeit auch die ersten Ergebnisse im Spiegel sehen.