Die Vorteile von Vitamin D in Healthy Whey

Healthy Whey

Vitamin D ist gut für dich. Jeder weiß das. Es handelt sich hierbei um eine der beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt. Aber warum? Was ist so besonders an Vitamin D und muss eine ausgewogene Ernährung wirklich zusätzlich mit Vitamin D angereichert werden?

Was für Vitamin D spricht

Obwohl es allgegenwärtig ist, wissen die meisten Menschen gar nicht genau, wie Vitamin D wirkt, worin es enthalten ist und was es im Körper bewirkt. Das Sonnenschein-Vitamin, wie es auch genannt wird, steht für starke Knochen und gesunde Muskeln; kein Wunder also, dass es unter Fitnessfanatikern so beliebt ist. Aber es hat noch weitere Vorteile.

Unsere Körper sind auf Vitamin D angewiesen, um richtig funktionieren zu können. Wenn man mal die wichtige Rolle betrachtet, die es für unser Wohlbefinden spielt, dann sollte man doch meinen, es wäre einfach, an Vitamin D zu kommen. Dem ist aber nicht so. In Wahrheit kommt Vitamin D von Natur aus nur in sehr wenigen Lebensmitteln vor. Die gute Nachricht allerdings ist, dass unser Körper seine Vitamin D Reserven auch durch ultraviolette Strahlen auffüllen kann – genau, durch Sonnenlicht. Die schlechte Nachricht ist allerdings, dass diejenigen von uns, die auf der nördlichen Halbkugel leben, höchstwahrscheinlich nicht genügend Sonnenstrahlen abbekommen, um ihren Bedarf zu decken. Man nimmt sogar an, dass eine Milliarde Menschen weltweit unter Vitamin D Mangel leidet.

Hold dir das D

Egal ob du Profisportler, Wochenendsportler oder gelegentlicher Fitnessstudiobesucher bist; du kannst es dir nicht leisten, Vitamin D außer Acht zu lassen. Selbst wenn dein Training und deine Ernährung stimmten, kann ein niedriger Vitamin D Spiegel deinen Fortschritt behindern und Auswirkungen auf deine Gesundheit und dein Wohlbefinden haben. Die Vorzüge von Vitamin D sind unter anderem:

  • Kräftigere Knochen
  • Verbesserte Muskelfunktion
  • Entzündungshemmende Eigenschaften
  • Schutz vor kardiovaskulären Erkrankungen
  • Verringerung des Risikos an Krebs und Typ-2-Diabetes zu erkranken

Die wissenschaftlichen Belege, die die Vorzüge von Vitamin D unterstützen, sind überwältigend. Daher sollte es keine schwere Entscheidung sein, ob man das Sonnenschein-Vitamin in seine Ernährung aufnimmt. Die Auswahl der besten Vitamin D-Quelle allerdings bedarf mehr Überlegung.

Fettfische, wie z.B. Lachs oder Makrelen, enthalten Vitamin D, ebenso wie Eier und Milchprodukte. Aber um sicher zu sein, dass du deinen Tagesbedarf deckst – dieser liegt sowohl für Frauen als auch für Männer bei 15 mg – solltest du deine Ernährung mit Vitamin D ergänzen. Eine ideale Quelle hierfür ist Healthy Whey. Das erstklassige Molkenprotein ist angereichert mit Vitamin D. Vier 30 g Portionen von Healthy Whey decken 20% deines Tagesbedarfs. Andere Quellen können mit Vitamin D angereicherte Milch, Brot und Zerealien sein. Wenn du diese Lebensmittel einkaufst, solltest du allerdings Vorsicht walten lassen: nur weil ein Produkt Vitamin D enthält, bedeutet das nicht automatisch, dass es auch gesund ist – viele Zerealien, die reich an Vitamin D sind, enthalten zum Beispiel auch viel Salz und Zucker.

adrian james healthy whey

Von Sonnenlicht bis zum Proteinshake und von Tabletten bis zu Zerealien, es gibt viele Möglichkeiten deinen Körper mit Vitamin D zu versorgen. Um deiner Gesundheit, deines Wohlbefindens und deiner sportlichen Leistung willen, kümmere dich darum, dass du genug abbekommst.