Fünf Möglichkeiten mühelos Kalorien einzusparen

Healthy Whey

Die meisten Diäten sehen auf dem Papier recht vielversprechend aus, gehen in der Praxis aber gewaltig in die Hose. Manche haben zu viele Einschränkungen und sind langweilig, wohingegen andere teuer und unpraktisch sind. Es scheint fast schon unmöglich zu sein, eine Diät zu finden, die wirklich klappt – ohne dass du hungrig oder gereizt auf der Strecke bleibst. Wenn du fest entschlossen bist, ordentlich an Gewicht zu verlieren, dann sollte dir auch bewusst sein, dass du deine Kalorienzufuhr reduzieren musst. Je nachdem, welche Ziele du dir gesetzt hast, kannst du 100 bis 500 Kalorien pro Tag einsparen, ohne dass sich das auf deine Stimmung oder dein Wohlbefinden niederschlägt. Diese Herangehensweise ist auf lange Sicht wesentlich effektiver als spezielle Diäten und sie ermöglicht dir auch eine größere Flexibilität.

Die nachfolgenden Tipps werden dir helfen, ganz einfach Kalorien einzusparen und Gewicht zu verlieren, ohne dass dies Auswirkungen auf deine Lebensqualität hat.

Tausche Lebensmittel clever aus

Mit ein bisschen Kreativität kannst du ordentlich Kalorien sparen, ohne dabei auf den Geschmack zu verzichten. Dafür tauscht du Vollmilchprodukte gegen fettfreie oder fettarme Varianten ein. Selbst etwas so Einfaches, wie das Verwenden von Senf anstelle von Mayonnaise kann locker 100 Kalorien pro Mahlzeit sparen. Tausche üppige Desserts gegen griechischen Joghurt und Beeren. Iss pochierte Eier anstelle von Spiegeleiern. Nasche lieber Obst anstatt Schokolade. Wähle mageres Fleisch anstelle von Schinken, Würstchen und Aufschnitt und ersetzte zuckerhaltige Zerealien durch Vollkornprodukte. Dieses einfache Austauschen mag auf den ersten Blick nicht sonderlich viel erscheinen, wenn du es aber kombinierst, hast du damit die Möglichkeit, deine Kalorienzufuhr drastisch zu senken und deine Gesundheit zu fördern.

Sorg für mehr Ballaststoffe

Hafer, Linsen, grünes Blattgemüse und andere ballaststoffreiche Lebensmittel sorgen für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl und dämpfen den Hunger. Wenn du sie in deine Ernährung einbaust, wirst du über den Tag verteilt weniger essen. Ballaststoffe können einen Großteil deiner Ernährung ausmachen und dich so länger satt halten. Sie verlangsamen auch die Zuckeraufnahme in den Blutkreislauf, wodurch deine Verdauung angeregt wird und sie müssen auch häufiger gekaut werden. Den Tag mit einer Schüssel Haferbrei zu beginnen, kann einen gewaltigen Unterschied machen.

Trinke deine Kalorien nicht!

Limos, Energy Drinks, Cocktails und viele Heißgetränke zum Mitnehmen enthalten Unmengen an Kalorien und Zucker. – Manche enthalten bis zu 25 Teelöffel Zucker pro Portion. Fruchtsäfte sind auch nicht viel besser. Da sie weder Fruchtfleisch noch Ballasstoffe enthalten, kann der Zucker direkt in deinen Kreislauf gelangen. Es gibt allerdings eine Ausnahme zu dieser Regel – den Proteinshake. Eine qualitativ hochwertige Proteinquelle, wie Healthy Whey, enthält von Natur aus wenig Kalorien und ist reich an Ballaststoffen. Daher wirst du dich gesättigter fühlen und wahrscheinlich nicht so häufig zu Snacks zwischen den Mahlzeiten greifen. Wenn du abnehmen möchtest, solltest du deine Kalorien nicht trinken, es sei denn, du nimmst sie in Proteinform zu dir. Halte dich an Wasser, Kräutertee und genehmige dir gelegentlich eine Tasse Kaffee.

adrian james healthy whey

Schlafe mehr

Schlafmangel verstärkt den Hunger und die Gelüste. Früh ins Bett zu gehen ist vielleicht die einfachste und angenehmste Art, um Kalorien zu sparen. Wenn du das tust, bringst du deinen Körper wieder ins Gleichgewicht und erhältst die nötige Energie und Willensstärke, um dem Verlangen zu widerstehen. Studien deuten auch darauf hin, dass schlechter Schlaf das Cortisollevel steigern kann, was auf lange Sicht zu Gewichtszunahme führt. Die meisten Erwachsenen brauchen sieben bis neun Stunden Schlaf pro Nacht, um Bestleistungen zu erbringen.

Nimm einen kleineren Teller

Wenn du anstatt eines 30 cm großen Tellers einen Teller mit einem Durchmesser von nur 20 cm verwendest, kannst du damit bis zu 500 Kalorien weniger als sonst essen. Und das Beste daran? Du merkst den Unterschied noch nicht einmal! Wenn du einen kleineren Teller verwendest, kannst du deinem Gehirn ganz einfach vorspielen, dass du schon satt bist. Heb dir die großen Teller bis zum Bankdrücken auf.

Indem du wohlüberlegte Entscheidungen triffst, kannst du deine Kalorienzufuhr reduzieren, ohne dass du die Lust am Essen von guten Nahrungsmitteln verlierst. Spar Zucker und leere Kalorien ein, nimm mehr Ballaststoffe und Proteine zu dir und du wirst sehen, wie dein Gewicht stetig fällt.