Sieben Vorteile von grünem Tee

Thermoblaze, Thermoblaze

Nur wenige Menschen stellen die gesundheitliche Wirksamkeit von grünem Tee in Frage. Das antioxidansreiche Heißgetränk gilt seit Jahrhunderten als Grundpfeiler der traditionellen chinesischen Medizin, aber erst seit wenigen Jahren wird es auch mit Fitness- und Sportbegeisterten in Verbindung gebracht. Hier möchte ich dir nun sieben Gründe nennen, warum es einen entscheidenden Unterschied machen kann, wenn du grünen Tee zu einem festen Bestandteil deines Gesundheitsprogramms machst.

Steigert die Energie

Eine der am weitesten verbreiteten Behauptungen, die grüner Tee-Trinker aufstellen, lautet, dass sie eine gleichmäßigere Energiezufuhr erleben würden, als ihre Kaffee trinkenden Mitmenschen. Natürlich enthalten beide Getränke Koffein, aber wer an grünem Tee nippt, erlebt keinen Extremabfall (wie durch Kaffee), das bedeutet, dass das Energieniveau gleich bleibt.

Verbessert den Stoffwechsel

Der Grund, aus dem Fitnessfanatiker so auf grünen Tee stehen, liegt wohl zu mindestens 80% daran, dass der grüne Tee als Stoffwechselturbo gilt. Es wurde wissenschaftlich belegt, dass das grüne Getränk die Wirksamkeit von Noradrenalin, einem Hormon, welches die Fettverbrennung beschleunigt, steigert und verlängert. Catechine und Koffein helfen dem Körper ebenfalls, mehr Kalorien als sonst zu verbrennen. In einer oft angeführten Studie wurde gezeigt, dass grüner Tee die Fettoxidierung um 17% steigern kann; dies ließ den Rückschluss zu, dass dieses Getränk vor allem die Fettverbrennung von adipösem Gewebe begünstigt. Wenn du also auch versuchst, Bauchfett loszuwerden, dann versuche doch mal, grünen Tee in deinen Alltag einzubauen: manche Menschen trinken ihn sogar vor dem Training!

Verbessert das Cholesterin

Die Fähigkeit des grünen Tees, den Cholesterinwert und den Blutdruck zu senken, ist sehr gut dokumentiert. In einer Zusammenfassung von 11 Studien, die über 800 Leute umfasste, wurde 2013 gezeigt, dass der tägliche Genuss von grünem Tee genau das bewirken kann. Diese Schlussfolgerungen untermauern Forschungsergebnisse, zu denen man schon 2011 in einer Studie kam: mit Catechin angereicherter grüner Tee führt zu einer Senkung des Cholesterins. Bingo!

Verbessert die Gehirnfunktionen

Die bioaktiven Bestandteile von grünem Tee werden vor allem und zu Recht wegen ihrer schützenden Auswirkungen auf die Neuronen hervorgehoben. Dies kann sogar so weit gehen, dass uns diese Wirkstoffe später einmal vor altersbedingten geistigen Problemen, wie z. B. Alzheimer und Parkinson schützen.

Steigert die Konzentration

Die Sporthalle kann manchmal zu einem recht langweiligen Ort werden: selbst hochmotivierte Geister schweifen hier und da ab. Zum Glück besteht eine Nebenwirkung des grünen Tee-Bestandteils namens L-Theanin darin, die Produktion von Serotonin und Dopamin zu steigern. Diesen beiden Chemikalien wird nachgesagt, dass sie die Stimmung heben, das Erinnerungsvermögen verbessern und die Konzentration steigern – genau das, was man beim Sport braucht.

Schützt das Herz

Eine großangelegte Studie mit Japanern, die im Journal of the American Medical Association veröffentlicht wurde, hat gezeigt, dass grüner Tee die Gesamtsterblichkeit verringern kann – dazu gehören auch kardiovaskuläre Erkrankungen. Studienteilnehmer, die jeden Tag mindestens fünf Tassen tranken, waren einem signifikant geringerem Sterberisiko ausgesetzt (vor allem sterben an kardiovaskulären Erkrankungen) als die Teilnehmer, die weniger als eine Tasse tranken. Auch wenn es eine große Herausforderung sein kann, jeden Tag fünf Tassen zu trinken, so sind die Vorteile, die schon eine Tasse bietet, nicht von der Hand zu weisen.

Hat eine entgiftende Wirkung

Die aktiven Inhaltsstoffe von grünem Tee sorgen dafür, dass dieses Getränk wie ein natürlicher Entgifter wirkt. Die enthaltenen Polyphenole sorgen dafür, dass freie Radikale neutralisiert werden. Dies ist eine Schlüsselrolle, wenn es um den Abbau von Giftstoffen und um die allgemeine Lebergesundheit geht. Grüner Tee steigert auch die Enzymaktivität, welche die ersten wichtigen Phasen im Entgiftungsprozess steuern.

Das sind sie also: die sieben wirklich beeindruckenden Vorteile von grünem Tee. Das soll der Kaffee erst mal nachmachen! Nebenbei bemerkt haben wir die Liebe zum grünen Tee genutzt und 150mg davon in unser naturbelassenes Nahrungsergänzungmittel zur Gewichtskontrolle, Thermoblaze, integriert. Wenn auch du versuchen willst, hartnäckiges Fett loszuwerden – dann probiere noch heute Thermoblaze aus!

adrian james thermoblaze